Montag, 17. Juli 2017

Neuerscheinungen August 2017

Hallo zusammen,

Der August ist für mich ein Monat voller Highlights. Ich kann es kaum noch erwarten bis ich diese fünf Schätze in mein Regal stellen kann. Was sagt ihr zu meiner Auswahl? Hab ich noch etwas wichtiges vergessen?







Das Reich der Sieben Höfe 2  – Flammen und Finsternis

04. August 2017

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.

Der August beginnt gleich mit einem Jahreshighlight. Der erste Teil konnte mich absolut überzeugen und ich kann die Fortsetzung kaum erwarten. Anscheinend soll die Reihe sogar noch besser werden.

Zeitkurier

14. August 2017

In einer zerstörten Zukunft liegt die letzte Hoffnung in der Vergangenheit
Die Erde hat sich in der Zukunft in ein verseuchtes Ödland verwandelt, und die Menschheit musste ins äußere Sonnensystem ausweichen. Dort, in den Weiten des Alls, sind Ressourcen allerdings ein seltener Luxus, und so bedient sich die menschliche Zivilisation der Zeitreise als letztes Mittel. Sogenannte Zeitkuriere reisen in die Vergangenheit, um dort nach Ressourcen und Antworten zu suchen. Bei seinem letzten Auftrag macht der Zeitkurier James Griffin-Mars jedoch den größten Fehler: Er greift in die Zeitlinie ein – und rettet eine Frau. Jetzt bleibt ihnen nur noch die Flucht in die Gegenwart …


Eigentlich mag ich keine Geschichten rund um das Zeitreisen aber diese klingt so anders, düster und neu dass sie mich wirklich anspricht. Auch das Cover finde ich wirklich toll.


Wédora - Schatten und Tod

21. August 2017

Wédōra birgt noch so manches Geheimnis für die Freunde Liothan und Tomeija, die es auf magische Weise in die schwer befestigte Wüstenstadt verschlagen hat.
Während Liothan in alte Gewohnheiten verfällt und sich in Wédōras Unterwelt einen Namen macht, wird Tomeija vom geheimnisumwitterten Herrscher der Stadt zur obersten Gesetzeshüterin berufen. Sie kann nicht ahnen, dass sie bald nicht nur gegen Verbrechen und mörderische Intrigen vorgehen muss, sondern auch gegen ihren Freund aus Kindheitstagen.
Doch damit nicht genug: Zwei benachbarte Königreiche rüsten sich zum Krieg, und die neutrale Stadt wird gegen ihren Willen in die Feindseligkeiten verwickelt – und Liothan und Tomeija werden plötzlich zu den entscheidenden Figuren in einem mörderischen Konflikt.


Ich liebe Markus Heitz. Leider habe ich den ersten Teil von Wedora noch nicht gelesen aber er liegt schon zuhause und mit dem zweiten Teil im Nacken nehme ich das Buch hoffentlich bald zur Hand. Ich weiß ja eigentlich schon das ich es lieben werde. Immerhin hat es einer der besten deutschen Autoren geschrieben. :)




Die Bibliothek der flüsternden Schatten. Bücherstadt

25. August 2017

Eine riesige unterirdische Bibliothek, hallende Bücherschluchten, Geheimnisse in jedem Buch
Sam ist ein Dieb - aber mit einer List gelingt es ihm trotzdem, in die Palastwache von Mythia aufgenommen zu werden. Er träumt von einem neuen Leben, von großen Aufgaben. Vielleicht wird er gar als Wache des Weißen Königs eingesetzt? Doch statt des Königs soll er nur alte, staubige Bücher bewachen, in der riesigen Bibliothek unterhalb der Stadt. Wie langweilig! Sam kann nicht mal lesen. Bald jedoch erfährt er am eigenen Leib, dass die hallenden Bücherschluchten ebenso gefährliche wie fantastische Geheimnisse bergen.


Klingt der Klappentext nicht einfach unglaublich genial? Mich erinnert er irgendwie an "Die Stadt der träumenden Bücher" von Walter Moers. Deshalb muss ich die Geschichte einfach lesen. Anscheinend hat der Autor einen sehr poetischen Stil und das liebe ich ja auch über alles. Das Buch schreit geradezu nach mir. :D



Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

28. August 2017

Eine traumhafte Liebesgeschichte und eine Reise durch das menschliche Gehirn als rasantes zamonisches Abenteuer
Prinzessin Dylia, die sich selbst „Prinzessin Insomnia“ nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts erhält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr. Havarius Opal, wie sich der gleichsam beängstigende wie sympathische Gnom vorstellt, kündigt an, die Prinzessin in den Wahnsinn treiben zu wollen. Vorher nimmt er die Prinzessin aber noch mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt des Denkens und Träumens, die für beide immer neue und überraschende Wendungen bereit hält, bis sie schließlich zum dunklen Herz der Nacht gelangen.


Endlich ein neuer Walter Moers und der Klappentext ist wieder sehr vielversprechend. Was mich etwas irritiert ist das die Illustrationen im Buch anscheinend nicht von ihm selbst sind. Aber egal, ein Buch wo Walter Moers draufsteht würde ich immer blind kaufen. Eindeutig ein Jahreshighlight. <3







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen