Dienstag, 14. November 2017

Rezension - Emmy & Oliver

Autor: Robin Benway
Seitenanzahl: 384
Preis: 18,50 €
Erscheinungsdatum: 25. Januar 2016
Link: Thalia





 

 

 

 

  

Inhalt:

Emmy hat es satt, ständig in Watte gepackt zu werden. Surfen oder auf Partys gehen kann sie nur hinter dem Rücken ihrer Eltern. Seit zehn Jahren geht das so, seit damals, als der Nachbarjunge entführt wurde. Und auch nachdem Oliver zurückgekehrt ist, ändert sich daran nichts. Dabei will Emmy einfach nur Zeit mit Oliver verbringen. Auf den Wellen reiten. Glücklich sein. Aber die Ereignisse der Vergangenheit haben nicht nur Schatten auf ihr Leben geworfen, sondern auch auf das ihrer Eltern. Emmy spürt: Um glücklich zu werden, muss sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen.


Meine Meinung:

Er wirkte wie ein völlig Fremder, bis er mir in die Augen sah und ich das Gefühl hatte, als wären wir nie getrennt gewesen.

"Emmy & Oliver" hat mich mit der wundervollen, für den Magellan Verlag typischen, Aufmachung sofort angesprochen. Seien wir mal ehrlich, ein schönes Cover motiviert einfach immer zum Kauf. Zum Gück verbirgt sich unter der tollen Optik ein noch viel wundervolleres Buch. Ich bin ein großer Fan des Magellan Verlags. Hier findet man immer wieder einzigartige und berührende Geschichten die auch noch schön verpackt werden. Die Geschichte rund um Emmy & Oliver ist wirklich zauberhaft und hat mich sofort in ihren Bann gezogen.
Das Tragende bei diesem Buch sind die Charaktere. Und die sind es auch die mich so überzeugt haben.
Sie sind plastisch, realistisch und liebenswert. Besonders die beiden Protagonisten habe ich sofort ins Herz geschlossen. Man spürt das starke Band dass die beiden verbindet und das ist es auch was die Geschichte so außergewöhnlich macht.
Die Thematik der Handlung mag nicht wirklich neu sein aber die Herangehensweise der Autorin und ihre Art zu erzählen machen das Buch einzigartig in seiner Art. Es geht nicht nur um eine klassische Liebesgeschichte sondern um Freundschaft, Familie, Vertrauen und nebenbei auch noch um die Liebe zwischen zwei außergewöhnlichen Menschen.

Mein einziger Kritikpunkt ist dass etwas mehr Einblick in Olivers Gefühlswelt der Geschichte vielleicht ganz gut getan hätte. Aber das ist wirklich nur ein klitzekleiner Wermutstropfen bei einem sonst rundum gelungenem Buch.


Fazit: 

Absolute Sommerempfehlung! <3